Flagge und Hymne

Die beiden europäischen Symbole – Flagge und Hymne – waren im Auftrag des Europarats für diesen geschaffen worden und begleiten ihn bis heute.


Die Europa-Flagge

Europa-FlaggeWer die blaue Flagge mit den zwölf goldenen Sternen sieht, denkt heute automatisch an die Europäische Union (EU).

Ursprünglich aber war die Flagge 1955 für den Europarat entworfen worden und hat diesen seither als Emblem begleitet. Der blaue Grund ist das Sinnbild des westlichen Himmels, der Kreis der 12 Sterne symbolisiert die Völker Europas in ihrer Einheit, steht gleichzeitig für die Ideale der Einigkeit, der Harmonie und der Vollkommenheit und erinnert an die Monate des Jahres und die zwölf Sternzeichen.

Im Jahr 1986 übernahm eine Vorgängerorganisation der Europäischen Union (EU) die Fahne, und heute weht sie als Symbol für das gesamte Europa in allen Winden der Welt.
 
Geschichte und Symbolik der Europaflagge (PDF)

 

Die Europa-Hymne

Europa-HymneDer Europarat beauftragte 1971 den weltberühmten Dirigenten Herbert von Karajan damit, eine Instrumentalfassung der „Ode an die Freude“ aus Ludwig van Beethoven’s Neunter Symphonie zu arrangieren und nahm das Musikstück 1972 offiziell als seine Hymne an.

Eine Vorgängerorganisation der heutigen Europäischen Union (EU) übernahm 1986 die Hymne, und seither untermalt sie als Symbol für die europäischen Werte die meisten offiziellen Europa-Anlässe.

 
Europahymne Instrumental (Audio):


_
Foto © Flagge: Stéfanie Trautweiler, Notenblatt: © CoE