Sekretariat

Das Sekretariat des Europarats

Im Auftrag des Ministerkomitees und unter der Ägide der diversen Organe des Europarats erarbeiten, organisieren, koordinieren und leiten mehr als 2’000 zum Teil hochspezialisierte Fachkräfte aus allen Mitgliedstaaten und aus den unterschiedlichsten Fachgebieten sämtliche Aktivitäten der Organisation.
 
Die drei thematisch aufgeteilten Generaldirektionen sind die

  1. Generaldirektion I (Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit)
  2. Generaldirektion II (Demokratie)
  3. Generaldirektion DGA (Administration)

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Ständigen Vertreter im Ministerkomitee und die ihnen unterstellten Diplomaten sind jeweils nur einige Jahre in Strassburg tätig und werden danach auf andere Posten in anderen Ländern versetzt.

Viele der leitenden Funktionen im Sekretariat sind hingegen mit Fachkräften besetzt, die seit Jahrzehnten für den Europarat arbeiten: Sie kennen nicht nur die Organisation in- und auswendig und üben entsprechenden Einfluss auf sie aus, sondern stellen ihr auch ihre umfassenden Kenntnisse zur Verfügung und bilden ihr institutionelles Gedächtnis.

 

Der Generalsekretär des Europarats

Der Generalsekretär vertritt den Europarat gegen aussen. Er steht dem Sekretariat vor und ist im Auftrag des Ministerkomitees verantwortlich für die Leitung und Koordination der Gesamtorganisation, die strategische Planung, die Ausarbeitung des Arbeitsprogramms und den Haushaltsplan.

Der Generalsekretär wird von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE) für eine Amtszeit von jeweils fünf Jahren gewählt (max. zwei Amtszeiten).

Seit 2009 hat der Norweger Thorbjørn Jagland dieses Amt inne. 2014 wurde er für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

 

Die Stellvertretende Generalsekretärin des Europarats ist seit 2012 Gabriella Battaini-Dragoni (Italien). 2015 wurde sie von der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE) für eine Amtszeit von fünf Jahren wiedergewählt.

 


_
Grafik und Fotos @ CoE; Agora @Sir Robin Photopgraphy